bullet

Home

bullet

Kroatien

bullet

Camping Brac

bullet

Radltouren

bullet

Lauftraining

bullet

Halbmarathon

bullet

Wanderung

bullet

Kontakt

bullet

60.Geburtstag

bullet

Musik

 

       Radtour Rosenheim - Passau  07. -09. 08. 2005

         Radtour nach Spitz am 21.05.2005 – 24.05.2005  

     Radtour  am 07/08. August 2004  Kufstein - Chiemsee

  Die „Tiroler Radfahrer“ waren: 

   Karola,  Marianne, Hermine, Elfriede, Gerhard, 

   Sepp, Liese und Alexander (12 Jahre ) 

  2 Tage, 1 Übernachtung 

  139 Gesamtkilometer

Bad Feilnbach liegt an den Voralpen auf einer Höhe von 500 bis 700 Metern über dem Meeresspiegel in subalpiner Lage. Wegen seiner waldreichen Umgebung und dem milden Klima wird es auch "Bayerisches Meran"genannt. 

  Erster Tag                                                         

   Herrliches Sommerwetter!

   Abfahrt mit Zug von Ingolstadt um 6.28 Uhr.

   München  ausgiebig Frühstück in der Kantine.

   Mit  S 7-Bahn Großhelfendorf  9.54 Uhr – 9.40 Uhr. Karola wartet bereits am Bahnsteig.

  Mit Rad den Mangfall-Weg bis Willing,

  weiter nach Berbling –Dettendorf-Au-Bad Feilnbach. Die Strecke zählt zu einen der schönsten Radwege. 

Ebbs liegt am Fuße des herrlichen Gebirgsmassives des Zahmen Kaisers. Mit einer Seehöhe von 473 Meter (über dem Meeresspiegel) ist Ebbs der tiefstgelegenste Ort Tirols.

  Nach Getränkekauf und  Brotzeit, ging es weiter nach Brannenburg, über den Inn nach Nussdorf,

  zu einen guten Cafe. Zurück, entlang an einen kleinen Bächlein, zum Innradweg und weiter auf der

  rechten Seite bis Oberweidach/Ebbs.                                                                             

  71 Km hatten wir bisher zurückgelegt.

 

     

     An unserer Unterkunft wurden wir

     schon von der alten, freundlichen 

Fr. Gfäller erwartet. Nach einen schönen „ Ratscherl“ und einer Erfrischung, ging’s weiter nach Kufstein, 

ohne Gepäck, auf dem Innradweg rechts ca. 12 Km. Fahrzeit ca. 35 Minuten.

Nach einen Spaziergang am „ Auracher Löchl“ vorbei, gingen wir zum Abendessen in ein  Gasthaus im 

Arkadenhof. Rückfahrt um ca.21.10 Uhr auf dem Innradweg rechts nach Oberweidach/Ebbs bis 21.40 Uhr.

Mittelpunkt und Wahrzeichen der Stadt ist die Festung, die 1205 erstmals urkundlich erwähnt, 1504 von Kaiser Maximilian I. erobert und an Tirol angeschlossen wurde. Sie war aber auch in den folgenden Jahrhunderten noch vielfach Streitpunkt zwischen Bayern und Tirol, und erst am 7. Juli 1814 wurden Stadt und Festung Kufstein endgültig an Österreich zurückgegeben.

  

      Noch ein „Ratscherl“  mit Fr. Gfäller, bis alle geduscht hatten

      und dann ab ins Bett. Anmerkung: An diesen Tag, hat uns  die Sonne

       leicht erwischt.     

 

 

 

                    

           zu Seite 2           zu Seite  3        Startseite